Kein Produkt im Warenkorb

Gesamtbetrag € 0.00

Zur Kasse
Produkte

Home Blog Viagra, Cialis und Levitra

Viagra, Cialis und Levitra können das Sexleben ändern

Viagra (Sildenafil)

Viagra, Cialis und LevitraDas Sexleben der Menschen hat sich 1998 ziemlich geändert. Mit Viagra kam zum ersten Mal ein Potenzmittel für den Mann auf den Markt, welches wirklich zu einer Erektion führte und diese auch über längere Zeit aufrecht erhielt. Die kleine blaue Pille wer schnell in aller Munde und wurde zum Verkaufsschlager. Männer mit Potenzstörungen, ob diese nun seelischer oder körperlicher Art waren, konnten wieder ohne Versagensängste Geschlechtsverkehr haben. Eine Stunde vor dem Geschlechtakt eingenommen, wirkt Viagra ca. 4 Stunden lang. Viagra Original hilft, dank dem Wirkstoff Sildenafil, den meisten Männern mit Potenzproblemen und wird auch heute, über 10 Jahre nach der Markteinführung, immer noch am meisten gekauft. Viagra dominierte 5 Jahre lang den Potenzmittelmarkt alleine, bis im Jahr 2003 eine neue Potenzpille an den Mann gebracht wurde.

Cialis (Tadalafil)

Im Jahr 2003 wurde den Männern wieder mit einen Potenzmittel vorgestellt. Der Name ist Cialis und es wirkt ähnlich Viagra. Mit Cialis wird der Blutstrom zum Penis verbessert und der Wirkstoff Tadalafil verhilft dem Männern zu einer schnellen Erektion, die sie über einen längeren Zeitraum auch halten können. Genau wie Viagra ist Cialis Original jedoch kein Luststeigern des Medikaments und wirkt nur in Verbindung mit sexueller Stimulation. Cialis sollte einige Schwächen von Viagra ausgleichen und somit wurde Cialis entwickelt, um noch schneller und vor allem länger zu wirken. Mit Cialis kann sich schon nach ca. 15 Minuten eine Erektion einstellen (bei Viagra ist die Dauer bis zur Wirkung ca. eine Stunde). Cialis hat aber auch noch einen weitaus größeren Vorteil. Entgegen Viagra, welches nur ca. 4 Stunden lang wirksam ist braucht man sich um die Zeit bei dieser kleinen gelben Pille keine großen Sorgen zun machen, denn diese kleine Potenzpille wirkt bis zu 36 Stunden lang. So kann man sich mit nur einer Einnahme von Cialis fast 2 Tage lang um die erfolgreiche Erektion keine Sorgen zu machen. Nicht umsonst wird Cialis auch die "Wochenendpille" genannt.

Levitra (Vardenafil)

Die dritte Potenzpille in dieser Runde ist Levitra. Levitra beinhaltet den Wirkstoff Vardenafil und bewirkt auch eine Erektion bei sexueller Stimulation. Levitra Original ist eine besonders milde Potenzpille und wirkt oft bei Männern,die mit Viagra und Cialis keinen Erfolg hatten. Levitra wird ca.25 - 60 Minuten vor dem Geschlechtsakt eingenommen und entfaltet seine Wirkung für ca. 4-5 Stunden.

Potenzmittel Generika

Im Laufe der Zeit werden in der Medikamentenindustrie sogenannte generische Medikamente hergestellt. Dies ist eine Folge der Lizenz- und Patentbestimmeungen durch die der Lizenzinhaber (meist der Entwickler des originalen Medikamentes das alleinige Herstellungs- und Verkaufrecht hat. Nach einiger Zeit sind diese Lizenzen jedoch freigegeben und es dürfen sogenannte generische Medikamente hergestellt werden.Diese müssen die gleiche Wirkstoffe in der gleichen Dosierung beinhalten wie die Original-Medikamente und müssen ebenso wirken. Der einzige Unterschied zwischen originalen und generischen Medikamenten ist der Name und das Aussehen, dies darf nämlich nicht vom Original übernommen werden. Potenzmittel Generika haben deshalb oft auch vollkommen anders lautende Namen, die sich jedoch sehr an die Originale anlehnen oder werden einfach nach den Wirkstoffen Sildenafil, Tadalafi und Vardenafil benannt.

Dadurch das die Hersteller von generischen Potenzmitteln und anderen Medikamenten keine Forschungs- und Entwicklungskosten aufbringen müssen, können sie die Potenzmittel sehr viel preiswerter herstellen bzw. anbieten. Generische Potenzmittel sind manchmal bis zu 70% preiswerter als die originalen Gegenstücke und haben die gleiche Wirkung.

Vorsichtsmaßnahmen

Bei allen Potenzmitteln besteht der Bedarf, den Hausarzt zu konsultieren, um eventuelle Risiken durch gesundheitliche Probleme oder Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten auszuschließen. Sollten Sie bei der Einnahme von Viagra, Cialis oder Levitra irgendwelche Nebenwirkungen spüren, unterbrechen Sie die Einnahme und suchen Sie ärztliche Hilfe.