Kein Produkt im Warenkorb

Gesamtbetrag € 0.00

Zur Kasse
Produkte

Home Blog Testosteronspiegel erhöhen

Testosteronspiegel erhöhen

Ab 30 – 35 Jahren wird die Reduzierung des Spiegels des Sexualhormons Testosteron im Körper des Mannes beobachtet. Jährlich sinkt der Testosteronspiegel um 1 – 3 %. Im Alter von 50 Jahren hat jeder zehnte Mann einen Testosteronmangel. Im 60. Lebensjahr wird davon jeder fünfte Mann betroffen. Die Testosteronsenkung wird von den äußeren Faktoren begünstigt: Chronische Erkrankungen, exzessiver Alkoholkonsum, Einnahme mancher Medikamente. Der Testosteronmangel beim Mann führt zu den so genannten Wechseljahren, die Frauen gut kennen.

Testosteronspiegel erhöhen

Ein normaler Testosteronspiegel bei Männern ab 14 liegt bei 5,76 – 28,14 nmol/l. Für die Wechseljahre beim Mann sind die Minderung der Spermienproduktion sowie Erektionsstörungen typisch.

Häufig werden die Wechseljahre bei Männern von folgenden Symptomen begleitet:

  • Störungen des arteriellen Blutdrucks, Blutwallungen zu Gesicht und Hals;
  • Minderung des Geschlechtstriebes;
  • Fehlende morgendliche Erektionen;
  • Schmerzen in der Brust, Luftnot;
  • Schwindel, Ohnmacht;
  • Schlaflosigkeit, Depressionen;
  • Müdigkeit, Herabsetzung der körperlichen und geistigen Leistungsfähigkeit;
  • Muskelabbau, Übergewicht;
  • Reduzierung der Knochengewebsdichte, Schmerzen in den Gelenken, Knochenbrüche.

Anhand dieser Symptome wird die Diagnose Androgendefizit gestellt.

Den Testosteronspiegel erhöhen kann man dank den Hormonpräparaten. Es gibt solche Verabreichungsformen wie Injektionen, Pflaster, Gel, Testosteron-Implantate. Die Hormontherapie ist nicht jedem Mann indiziert, weil sie eine Reihe Gegenanzeigen hat.

In diesem Artikel geben wir Ihnen Tipps, wie man den Testosteronspiegel natürlich erhöhen kann.

Wie den Testosteronspiegel natürlich erhöhen?

Körpergewicht kontrollieren

 

Körpergewicht kontrollieren

Jeder Mann ab 35 muss sein Körpergewicht kontrollieren. Gerade im Fettgewebe werden die männlichen Sexualhormone in die weiblichen umgewandelt. Bei übergewichtigen Männern wird eine Hormonstörung beobachtet. Der Übergewichtige verliert an Männlichkeit, seine Hüften zum Beispiel werden verweiblicht. Die Gewichtsprobleme lassen sich leicht feststellen. Falls der Taillenumfang mehr als 94 cm ist, ist die Rede von abdominalem Übergewicht, d.h. Fettablagerungen am Bauch. Ist der Taillenumfang mehr als 102 cm, ist der Testosteronmangel nicht ausgeschlossen. Bei der Gewichtsreduzierung helfen Diäten, Sport und eine aktive Lebensweise.

 

Schlechte Gewohnheiten

 

Verzicht auf schlechte Gewohnheiten

Ein negativer Einfluss von Nikotin und Alkohol auf die Erektionsfähigkeit und den Testosteronspiegel wurde längst nachgewiesen. Amerikanische Wissenschaftler überzeugen, dass 200 – 250ml Alkohol für 5 Tage den Testosteronspiegel senken können. Regelmäßiger Alkoholkonsum führt zur Atrophie jener Zellen in den Hoden, die Testosteron produzieren. Im Alkoholrausch ist die Erektion zudem sehr schwach. Zur Wiederherstellung der Manneskraft könnte man zum Beispiel Levitra Original kaufen.

 

 

 

Sportliche Aktivitäten

 

Sportliche Aktivitäten

Sport und Training können den Testosteronspiegel natürlich erhöhen. Es ist seit langem bekannt, dass mäßiger Sport zur Erhöhung der Werte dieses Hormons beiträgt. Dabei wurde folgendes festgestellt: Je größer der Umfang der trainierten Muskel ist, desto mehr Testosteron wird produziert. Es ist daher ratsam, die Rücken- und Beinmuskel zu trainieren.

 

 

 

 

Gesunder Schlaf

Gesunder Schlaf

Alle Ärzte behaupten, dass man innerhalb von 24 Stunden nicht weniger als 7 – 9 Stunden schlafen soll. Der Schlaf ist sehr wichtig für den Körper. Im Schlaf arbeitet das Endokrinsystem, alle Hormone sowie Testosteron werden intensiver produziert. Davon zeugen morgendliche Erektionen beim Mann.
Tageslicht

Obwohl man heute den ganzen Tag im Büro verbringt, muss die Rolle des Tageslichtes nicht außer Acht gelassen werden. In Bezug auf die Sonnenaktivität wird es von den jahreszeitlichen Schwankungen des Testosteronspiegels gesprochen. Im August haben Männer einen doppelt so hohen Testosteronspiegel wie in einer anderen Jahreszeit. In den Wintermonaten wird der Testosteronspiegel etwas reduziert. Sogar wenn Sie im Büro arbeiten, finden Sie Zeit für Spaziergänge am Tag.

 

Ausgewogene Ernährung

 

Ausgewogene Ernährung

Den Testosteronspiegel natürlich erhöhen kann man, indem man sich gesund und ausgewogen ernährt. Fastfood und fettreiche Speisen müssen zu einem Tabu werden. Ernährungswissenschaftler empfehlen Scholle, Garnelen, Walnuss, Lambertnuss, Gichtbeeren, Kohl, Aubergine, Vollkornbrei, manche Gewürze.

 

 

 

Jeder kann Sieger werden

Sogar kleine Siege verbessern den Testosteronspiegel bei Männern. Das Siegesgefühl führt dazu, dass viel Testosteron ins Blut ausgeschüttet wird. Dies führt zur Euphorie. Gerade deswegen strebt jeder Mann danach, Sieger zu werden. Profisportler haben übrigens ein starkes Siegesgefühl, so dass sie nach dem die sportliche Karriere zu Ende ist, in eine tiefe Depression verfallen, die nicht selten von Erektionsstörungen begleitet wird.

Das Selbstwertgefühl bei Männern wird übrigens am besten durch Siege an der Liebesfront gestärkt. Damit der Mann immer auf der Höhe im Bett ist, helfen Potenzmittel wie Viagra rezeptfrei oder Kamagra Oral Jelly aus dem Sortiment unserer Online-Apotheke.