Kein Produkt im Warenkorb

Gesamtbetrag € 0.00

Zur Kasse
Produkte

Home Blog Potenzstörungen bei Männern

Potenzstörungen bei Männern

Potenzstörungen bei MännernPotenzstörungen sind in der heutigen Zeit keine Seltenheit mehr, auch wenn sich Betroffene nach wie vor nur schwer zu einer solchen Störung bekennen. Nicht selten quälen sich Männer so stark mit Versagerängsten, dass sie weder den Weg zu einem Facharzt finden, noch mit ihrer eignen Partnerin über diese Problematik sprechen. Dennoch gibt es mittlerweile zahlreiche Medikamente, welche einer Potenzstörung erfolgreich entgegenwirken.

Was sind Potenzprobleme?

Immer wieder werden Potenzstörungen mit einer Impotenz verglichen, was jedoch ein weit verbreiteter Irrglaube ist, denn die Impotenz beschreibt die Zeugungsunfähigkeit eines Mannes, während eine mangelnde Potenz dafür verantwortlich ist, dass entweder keine Erektion aufgebaut wird oder diese nicht lange genug bestehen bleibt. Experten nennen dieses Vorkommen erektile Dysfunktion, so dass der Mann kein gesundes Sexualleben mehr führen kann.

Potenzmittel Sildenafil kaufen

Das bekannteste Potenzmittel ist mit hoher Wahrscheinlichkeit Viagra, welches bereits seit vielen Jahren erfolgreich bei Erektionsproblemen eingesetzt wird, und zwar weltweit. Nachteilig sind jedoch die deutlich hohen Anschaffungskosten.

Aus diesem Grund kann sich jeder Betroffene nun für Medikamente entscheiden, welche die gleichen Inhaltsstoffe und somit auch dieselbe Wirkung aufweisen, aber zugleich für jeden Geldbeutel erschwinglich sind. So gehört beispielsweise das Potenzmittel Sildenafil zu den so genannten PDE 5 Hemmern, welche bei einer erektilen Dysfunktion zum Einsatz kommen. Dies bedeutet, dass Sildenafil kein Aphrodisiakum darstellt.

Mit der Einnahme von Sildenafil kann erreicht werden, dass sich die vorhandenen Blutgefäße im Penis des Mannes weiten, so dass zeitgleich wesentlich mehr Blut in den Schwellkörper gelangt und für eine feste Erektion sorgt. Die PDE 5-Hemmer im Präparat verhindern obendrein, dass das Blut umgehend wieder abfließt, damit die Erektion auch für eine längere Dauer aufrechterhalten bleibt. Auf diese Weise kann gewährleistet werden, dass der betroffene Mann keinem Druck während des Geschlechtsverkehrs ausgesetzt ist.

Wie wirkt Sildenafil?

Grundsätzlich können Potenzmittel keine Wunder vollbringen und auch nicht von allein wirken. Dies bedeutet, dass Sildenafil möglichst eine halbe Stunde bis Stunde vor dem geplanten Geschlechtsakt eingenommen werden sollte, damit sich auch die volle Wirkung entfaltet. Anschließend muss der Mann sexuell stimuliert werden, damit eine Erektion aufgebaut wird. Während der Wirkungsdauer, welche durchaus zwei bis vier Stunden betragen kann, ist es außerdem möglich, dass mehrere Erektionen erzielt werden, wobei stets eine ausreichende Stimulation erfolgen muss.

Es gilt jedoch zu bedenken, dass Sildenafil nicht zwangsläufig bei jedem Mann wirken muss, denn die Wirkung ist von verschiedenen Faktoren abhängig. In jedem Fall sollte der Betroffene vor der ersten Einnahme von Sildenafil einen Arzt seines Vertrauens aufsuchen, um einen umfangreichen Gesundheitscheck durchführen zu lassen. Schließlich kann eine erektile Dysfunktion unter anderem auch ein Frühwarnzeichen für andere organische Krankheiten darstellen.

Weiterhin sollte der Verwender möglichst relaxt sein, auch wenn die Anspannung vor dem ersten Sex nach längerer Pause mit Sicherheit hoch ist. Nervosität kann jedoch die Wirkung von Sildenafil erheblich beeinträchtigen.

Sildenafil online kaufen

Potenzmittel gehörten bis vor einiger Zeit zu den verschreibungspflichtigen Medikamenten, so dass der Betroffene in jedem Fall einen Haus- oder Facharzt aufsuchen musste, welcher ihm ein entsprechendes Rezept ausstellen durfte. Nach langen und oftmals peinlichen Beratungsgesprächen und Untersuchungen, folgte schließlich auch noch der unangenehme Gang in die Apotheke. Wer sich also für Potenzstörungen schämte, verzichtete gleichzeitig auf helfende Potenzmittel.

Dank des Internets kann Sildenafil nun online erworben werden, und zwar bei Potenzmittelgenerika.com. Für den betroffenen Mann ergeben sich hieraus zahlreiche Vorteile, denn lange Wartezeiten beim Arzt gehören nun der Vergangenheit an. Positiv ist weiterhin, dass das Internet keine Öffnungszeiten besitzt und eine Bestellung dann vorgenommen werden kann, wenn es die Zeit des Interessierten erlaubt. Zwar entfällt eine persönliche Beratung beim Arzt oder in der Apotheke, aber dennoch bekommt der Verbraucher umfangreiche Informationen im Internet geboten.

Ein großer Pluspunkt beim Sildenafil kaufen ist die Anonymität, denn selbstverständlich werden alle persönlichen Daten der Bestellung streng vertraulich behandelt. Gleiches gilt natürlich auch für den diskreten Versand in einer neutralen Verpackung, welche bereits nach wenigen Tagen direkt an die Haustür des Bestellers geliefert wird.

Wer unserem Sildenafil Onlineshop vertraut, kann die Zeiten der ungewollten Enthaltsamkeit endgültig hinter sich lassen.

Nebenwirkungen und Wechselwirkungen

Das Präparat ist in unterschiedlichen Stärken erhältlich, und zwar mit 25, 50 oder 100mg Sildenafil pro Tablette. Bei der ersten Einnahme kann es durchaus vorkommen, dass der Anwender keine ausreichende Wirkung verspürt, was jedoch darauf zurückzuführen ist, dass sich der Körper erst auf die Dosis einstellen muss. Weiterhin kann der Verzehr von fettreichen Nahrungsmitteln oder eine erhöhte Anspannung, die vollständige Wirkung beeinträchtigen.

Keinesfalls sollte jedoch die Dosis erhöht werden, da täglich nur eine Tablette eingenommen werden darf, um mögliche Gesundheitsprobleme ausschließen zu können. Aus diesem Grund sollte jeder Interessierte vor der ersten Anwendung ausführlich die Packungsbeilage lesen.

Da es sich bei Potenzmitteln ebenfalls um Medikamente handelt, können auch Nebenwirkungen und Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten nicht ausgeschlossen werden. In der Regel treten Kopfschmerzen, eine leichte Gesichtsröte oder Übelkeit auf, auch wenn dies nicht auf alle Anwender zutreffen muss. Bereits nach kurzer Zeit hat sich der Körper jedoch an die Dosis gewöhnt und die Nebenwirkungen lassen von allein nach.
Bei eventuellen Vorerkrankungen oder einer regelmäßigen Einnahme von Medikamenten, sollte nach Möglichkeit Rücksprache mit dem behandelnden Arzt gehalten werden. So ist von einer Einnahme abzuraten, wenn der Verbraucher Bluthochdruck oder Herzprobleme hat, denn jedes Potenzmittel nimmt einen unmittelbaren Einfluss auf das Herz-Kreislauf-System.

Durchgeführte Studien in der Vergangenheit haben jedoch gezeigt, dass es sich bei dem Produkt Sildenafil um ein sehr gut verträgliches Medikament handelt, welches nicht nur dann angewandt wird, wenn Potenzprobleme vorliegen. Einige Männer greifen auf dieses Präparat auch dann zurück, wenn sie eine noch längere oder noch härtere Erektion erleben möchten. Sildenafil kann somit auch die sexuelle Ausdauer steigern und mehrere Erektionen hintereinander ermöglichen.