Kein Produkt im Warenkorb

Gesamtbetrag € 0.00

Zur Kasse
Produkte

Home Blog Potenzmittel Original und Generika: Was ist der Unterschied?

Potenzmittel Original und Generika: Was ist der Unterschied?

Potenzmittel Original und GenerikaLassen Sie uns die Unterschiede zwischen gebrandeten sexuellen Stimulanzen und deren Analoga zu untersuchen

In den stationären oder Online-Apotheken können wir oft neben den Name der populären Medikamente für die Potenz auch Generika sehen. Die Menschen werden sich nicht nur mit dem Vorhandensein von überschüssigem Worte im Name, sondern auch mit dem Preis, die ein Vielfaches niedriger als die Kosten des Originals sein kann, verwirrend. Auf den ersten Blick scheint es, dass dies nur eine minderwertige Fälschung ist, und die meisten Männer bevorzugen  bewährten sexuellen Stimulans zu kaufen.

In der Tat, Generika sind nur eine Kopie des Original-Medikaments zur Behandlung der erektilen Dysfunktion, sie haben die gleiche Zusammensetzung und die Auswirkungen auf den Körper. Aufgrund des Mangels an Geld für die Entwicklung von Medikamenten, haben Analoga-Hersteller die Möglichkeit, die vernünftigen Preise für ihre Produkte zu etablieren.

Was sind Generika?

Pharmakologische Unternehmen, das ein neues Medikament zur Behandlung der erektilen Dysfunktion, seit einigen Jahren entwickelt hat, erhielt das alleinige Recht es herzustellen und zu verkaufen. In der Rechtssprache wird dieses Privileg als "Patentschutz" genannt. Dieser Mechanismus ermöglicht dem Unternehmen, die Kosten für Erfindung des Arzneimittels zu kompensieren und einen Gewinn zu erzielen.

Nach Ablauf des Patentschutzes, kann jedes Unternehmen, das die notwendige Ausrüstung und geschultes Personal hat, das Potenzmittel herstellen. Damit gibt es auf dem Markt die Kopien von Original Medikamenten unter dem Name Generika.

Zu den Herstellern von analogen Medikamenten zur Behandlung der erektilen Dysfunktion werden strenge Anforderungen gestellt:

  • Das Produkt sollte mit der ursprünglichen Zusammensetzung identisch sein.
  • Es ist verboten Verunreinigungen und Additiven, die die Auswirkungen auf den Körper verändern, zu verwenden.
  • Generikum sollte den gleichen Effekt, wie Marke-Potenzmittel geben.

Hersteller von Potenzmittel Generika

Betrachten wir den Prozess der Entstehung von Generika am Beispiel des populären Medikamentes Viagra, das im 1998 von der Pharma-Unternehmen Pfizer entwickelt wurde. Der Begriff des Patentschutzes für sexuellen Stimulans beträgt 15 Jahre, der im Juni 2013 abgelaufen war. Nachdem erhielten andere Unternehmen den Recht die Medikamente auf Basis des Wirkstoffs Sildenafil zu produzieren. Das Unternehmen aus Indien "Ajanta" begann einer der ersten ein Generikum von Viagra zu entwickeln. Dank der Bemühungen seiner Experten, kann jeder Mann heute analoge Medikamente für Potenz wie Kamagra erwerben, die so populär als die ursprünglichen Medikamente sind.

Vorteile von Generika

Vorteile von Generika

Trotz der Tatsache, dass Generika nur Kopien anderer Medikamente sind, gibt es viele Vorteile bei dem Erwerber:

  • Analoga sind viel billiger. Bei der Verwendung des hochwertigen Generikums, bekommt ein Mensch die gleiche Wirkung mit Original. Also, warum soll man mehr bezahlen?
  • Hersteller von Generika sind nicht durch den Rahmen begrenzt, und können experimentieren. Als Ergebnis ihrer Forschung erscheinen in den Verkauf oft die Medikamente mit einzigartigen Eigenschaften. Eine der jüngsten erfolgreichen Ergebnisse sind Kombinationsprodukte, die zwei Wirkstoffe enthalten. Solche sexuellen Stimulanzen geben einem Mann die Fähigkeit, die Probleme mit der Erektion loszuwerden, und zur gleichen Zeit, die vorzeitige Ejakulation zu überwinden.
  • Generika sind in verschiedenen Formen zur Verfügung, was ihre Betriebsleistung bequemer und verbessert macht. Zum Beispiel, Kautabletten und Gele zur Potenz können ohne Wasser geschluckt werden, und diese Medikamente beginnen schon in 10-15 Minuten nach der Verwendung zu wirken.

Heute bietet der Markt eine Vielzahl von analogen Medikamenten, die die Bedürfnisse eines jeden Menschen befriedigen können. Aufgrund des niedrigen Preises für generische Potenzmittel, kann jeder Vertreter des starken Geschlechts, ohne erhebliche finanzielle Verluste neue Empfindungen erleben.

Mythen über Generika

Es gibt eine beträchtliche Anzahl von falschen Vorstellungen über Generika für die Potenz. In diesem Artikel werden wir nur die gebräuchlichsten entlarven.

Nach dem Empfang von Generika ist viel wahrscheinlicher, Nebenwirkungen zu haben

Die Wahrscheinlichkeit von Nebenwirkungen nach dem Einnahm des Generikums ist nicht höher als beim Original. Beide Arten von Drogen beeinflussen den Körper auf die gleiche Weise.

Um die Kosten für die Produktion der Generika zu reduzieren, nutzen die Hersteller oft gefährliche und toxische Stoffe

Tatsächlich, einige Hersteller von analogen Medikamenten versuchen zusätzlichen Gewinn durch der Ersetzung der ursprünglichen Zutaten durch billigere Stoffe zu erhalten. Allerdings, Strafverfolgungs- und Aufsichtsbehörden identifizieren rechtzeitig solche Medikamente, nehmen sie vom Markt und verbieten ihre Einfuhr in das Gebiet von Europa.

Um das Risiko zu vermeiden, ist es empfehlenswert sexuelle Stimulanzen in den zuverlässigen Pharma-Geschäften zu kaufen.

Die Wirkungsdauer der Analoga ist geringer

Generika-Medikamente bieten die gleiche Wirkungsdauer wie die Original-Medikamente. Die Kopien von Viagra wirken bis zu 4-6 Stunden, Levitra - bis zu 10 Stunden und Cialis – bis zu 36 Stunden.

Die langfristige Verwendung von Generika verursacht Krankheitsursachen bei Männern

Nach der medizinischen Forschung, regelmäßiger Empfang vom analogen Medikamente ist für die Gesundheit des starken Geschlechts nicht schädlich. Generika werden nur neue Möglichkeiten eröffnen, um aktive sexuelle Beziehung, ohne schädliche Auswirkungen auf den Körper, aufrechtzuerhalten.